• Projekte

  • News


  • Publikationen

  • About

  • Kontakt


  • Facebook
    Twitter
    LinkedIn

    City Scape

    0003 City scape_bild161

    city_scape versteht sich vorerst als ein inhaltliches und gedachtes System….der Salzburger Residenzplatz wird für die Dauer von drei Monaten  zu einem möglichen Ort eines materiellen Abdrucks – der Mensch gibt dafür das Erscheinungsbild – der Mensch bildet den Mechanismus für die Struktur einer möglichen Oberfläche.

    0003 City scape_bild200

    In diesem Sinne ist city_scape eine Art aktive Bühne deren architektonisches Bild sich auf Grund von Bewegungen und Anforderungen immer wieder verändert……. dem gegenüber steht die Passivität des einfachen Bestehens.

    0003 City scape_ skizze 02

    0003 City scape_bild15

    0003 City scape_bild16

    Als ein 5000m² großes und  bis zu zwei meter über das natürliche Stadtniveau gehobenes Plateu ist diese Landschaft zu verstehen als „Spiegelbild einer Bestandsaufnahme“ – Architekur als ein art Speicher möglicher Bewegungen und weiterer Veränderungen. Stadt schafft Landschaft als ein sich reproduzierendes künstliches Element – in Relation zur Gesellschaft und zu sich Selbst.

    0003 City scape_perspektive03

    Künstlichkeit beginnt bereits ab dem Moment, an dem der Mensch zu denken beginnt da der Mensch sein Denken und Handeln durch seine Erfahrungen immer weiter zu seiner persönlichen Komplexität ausbaut – künstlich ist alles, was der mensch versteht und er das ab diesem Moment immer wieder versucht voranzutreiben.

    0003 City scape_eindhoven06

    0003 City scape_theorie

    Er bildet sich dadurch sein eigenes Gedankennetz – in diesem Sinne ist aber die Künstlichkeit auch imstande sich immer wieder selbst zu hinterfragen und sich immer wieder selbst zu zerstören und sein Erscheinungsbild neu aufzubauen.

    0003 City scape_perspektive02

    Bilder: © heri&salli
    Architektur: heri&salli

    Projektstudie: 2000-2001